Unterstützte Beschäftigung

Qualifizierung mit Perspektive für Menschen mit Behinderung

Das BBRZ e. V. bietet an den Standorten Aschersleben und Staßfurt eine individuelle betriebliche Qualifizierung (InbeQ) für Menschen mit Behinderungen mit besonderem Unterstützungsbedarf (§ 38a Abs. 2 SGB IX) im Rahmen der Unterstützten Beschäftigung nach § 38a SGB IX an.

Ziel der Maßnahme ist das Begründen eines behinderungsgerechtes versicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnisses, das die Fähigkeiten und Fertigkeiten des behinderten Menschen besonders berücksichtigt. Ansprechpartner für alle interessierten Jugendlichen sind die Berater für berufliche Rehabilitation der Agentur für Arbeit Bernburg. Gerne können Sie sich auch an unsere verantwortlichen Mitarbeiter wenden.

So funktioniert Unterstützte Beschäftigung

Menschen mit Behinderung erhalten die Möglichkeit, sich im Arbeitsmarkt zu orientieren, einfache Tätigkeiten in verschiedenen Berufsfeldern zu erproben und sich mit Unterstützung sehr praxisnah zu qualifizieren.

Unterstützte Beschäftigung beginnt mit einer individuellen Qualifizierung direkt am Arbeitsplatz im Betrieb. Sie wird durch eine übergreifende Wissens- und Kompetenzvermittlung begleitet. In dieser Zeit steht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Auftrag der Bundesagentur für Arbeit ein Qualifizierungstrainer bzw. eine -trainerin zur Seite.

Die Förderung der Sozialkompetenz und die Weiterentwicklung der Persönlichkeit sind weitere Inhalte Unterstützter Beschäftigung, die die Trainerinnen und Trainer vermitteln.

Ziel ist es, Menschen mit Behinderung nach erfolgreicher Qualifizierung am Arbeitsplatz in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis zu übernehmen. Weitere Berufsbegleitung ist – nach individuellem Bedarf – möglich.

Förderungsfähiger Personenkreis

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und Erwachsene, die aufgrund einer Behinderung besondere Unterstützung zur Eingliederung in das Berufsleben benötigen und zum Zeitpunkt der Teilnahme an Unterstützter Beschäftigung keine Aus- bzw. Weiterbildung absolvieren können.

Ansprechpartner:

Frau Heidrun Lehmann
Telefon: 03473 921068
Telefax: 03473 921029
E-Mail: heidrun.lehmann@bbrz.de

Maßnahmeort:

Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum e. V.
Güstener Straße 4
06449 Aschersleben

oder

Berufliches Bildungs- und Rehabilitationszentrum e. V.
An der Löderburger Bahn 4a
39418 Staßfurt